Volleyball

 

 

Beachvolleyball-Turnier im Freibad

Am Sonntag den 28.07.2013 ist es wieder soweit: Auf dem Beachfeld im Leingartener Freibad findet das 8. Beachvolleyball-Turnier statt. Hierzu laden wir interessierte Mannschaften, die sich ggf. auch mal in einer anderen Sportart messen wollen, ganz herzlich ein.

Treffpunkt für die Mannschaften zur Einweisung ist um 10.00 Uhr an der Beach-Anlage. Das erste Spiel beginnt um 10:30 Uhr. Jedes Team besteht aus 4 Spielern, egal in welcher Zusammensetzung. Die bunte Mischung der Mannschaften führt zu sehr unterhaltsamen und kurzweiligen Partien. Das Sandgeld, bei dem auch vier Eintrittskarten für das Freibad enthalten sind, beträgt 25 € je Mannschaft.

Anmelden können sich die Mannschaften unterDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!" style="font-family: Arial, Helvetica, sans-serif; font-size: 11px; color: #000066; text-decoration: underline;">Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 0163-140 25 27 bis zum 19.07.2013. Impressionen aus den Vorjahren sehen Sie auf der Homepage des SV Leingarten - Abteilung Volleyball. MB

 

Bisher gemeldete Teams:
1. SV Iptingen I
2. SV Iptingen II
3. Redbulls (FC Kirchhausen)
4. Prosecco (TG Böckingen)
5. Scholz On the Beach
6. Die alten Säcke
7. ASTI-TEAM BRACKENHEIM
8. Ball Busters
9. Die abgestandenden Vier
10. TSV Langenbeutingen
11. SV Leingarten I 
12. SV Leingarten II

Stand: 23.07.2013

 

   
- - - 2012 musste das Beachturnier leider ausfallen - - -  
   

31.07.2011
7. Leingartener Beachturnier

Bei wenig sommerlichen Temperaturen haben am vergangenen Sonntag im Leingartener Freibad auf dem neu gestalteten Beachfeld 12 Mannschaften um den begehrten Pokal der Firma SteinStahl gespielt. Im Finale besiegten die Beachflummis aus Neckargartach die Mannschaft Bonsai aus Schwaigern überraschend klar in 2:0 Sätzen. 

Zuvor wurden in zwei Gruppen insgesamt 30 Vorrundenspielen bestritten, um die Paarungen für die 6 Finalspiele zu erhalten. Pro Mannschaft haben 4 Personen unterschiedlichen Geschlechts zusammen nach Punkten gebaggert und geschmettert und so für die Zuschauer spannende und unterhaltsame Spiele gesorgt. 
Besonderer Dank geht an alle Helfer, die beispielsweise während der Vorbereitung des Turniers oder am Turniertag sehr fleißig und engagiert mitgeholfen haben, um wieder ein gelungenes Turnier durchzuführen.

Abschließend bedanken wir uns beim Kiosk für die Öffnung, denn sonst wären uns die Kräfte am Ende des Tages ausgegangen.

MD

 

> mehr Bilder


Abschlusstabelle 2011

1. Beachflummis
2. Bonsai
3. Prosecco
4. Soccer 1
5. Untersteinbach
6. Soccer 2
7. SVL Jugend
8. SVL Volleyball
9. ÜVIES
10.

Söhner

11. Jungs vom Schnils
12. Sandwürmer

> alle Ergebnisse des Beachturniers

 

 

Mai 2011
Erweiterung der Beachvolleyball-Anlage

Die Volleyballabteilung baute am 21.05.2011 ein fest installiertes Netz auf dem Sandfeld im Freibad der Gemeinde Leingarten auf. Dadurch können die Besucher des Freibades ganz einfach auf dem Sandplatz Beachvolleyball spielen, ohne die Pfosten und das Netz mühsam aufbauen zu müssen. Mit der feststehenden Netzanlage steigert sich die Attraktivität des Freibads in Leingarten um ein weiteres Stück.

In kompletter Eigenleistung fand die Planung, Vermessung und der Bau der festen Netzpfosten durch die Volleyballer des SV Leingarten statt. Die notwendigen Mittel für die Materialien wurden von der Gemeinde zur Verfügung gestellt. Zu Grunde lag hierzu ein Gemeinderatsbeschluss aus dem vergangenen Jahr.
In Summe wurden dafür 71 Stunden verteilt auf 12 engagierte Helfer aus der Volleyballabteilung unter der Leitung von Marc Dischinger aufgewendet.

Bevor der Einbau überhaupt beginnen konnte, musste der Platz vermessen und mit einem Schnurgerüst versehen werden. Wichtig war es, die Netzpfosten in der Mitte des Platzes zu installieren, so dass andere Sportarten, wie beispielsweise Beach-Soccer weiterhin möglich waren. Durch die tatkräftige Unterstützung von Marc Frank und Peter Pietrasch wurde die Vermessung am Freitag vor dem eigentlichen Einbau innerhalb von 2 Stunden abgeschlossen.

Am Samstag machten sich früh morgens einige fleißige Leingartener mit Schubkarren und Schaufeln bewaffnet auf den Weg ins Freibad, um die Pfosten installieren zu können. Zunächst musste ein 2x2m großer Arbeitsbereich frei von Sand geschaufelt werden, so dass kein ungewünschter Sand in die spätere Grube rieseln konnte. Die Sandschicht betrug ca. 0,5m. Anschließend wurde das Fleece aufgeschnitten und die Kiesschicht abgetragen, um danach noch 0,5m Erde auszuheben. In Summe wurde 1,1m tief gegraben. Das Fundament hat eine Grundfläche von 0,8x0,8m. Parallel zum Ausgraben wurde je Pfosten ein Metallkorb geflochten, um dem Fundament die ausreichende Stabilität zu geben. Weiter musste eine Schalung hergestellt werden, da das Fundament in den Bereich des Sandes hineinragt.

Nach diesen vorbereitenden Maßnahmen wurde der Fertigbeton im Betonmischer angerührt. Stets nach dem Einfüllen einer Schubkarre von Beton wurde die Ausrichtung und die Position der Bodenhülsen zum Aufnehmen der Netzpfosten kontrolliert. Diese wurden genau 11m auseinander und mit einer Neigung von 1° nach außen in der Mitte des Sandplatzes einbetoniert. Um die Erdgrube und die Schalung bis 20cm unterhalb der Sandkante zu füllen, benötigten wir 58 Säcke Fertigbeton zu je 40kg. Die Baustelle wurde entsprechend gesichert und die vorübergehende Schließung des Sandplatzes mit der Badaufsicht abgesprochen.

Eine Woche später wurde die Schalung entfernt. Um ausreichend Sicherheits vor Verletzungen durch häufiges Rutschen in den Bereich des Fundamentes zu verhindern, wurden pro Seite Gummitmatten direkt auf das Fundament gelegt. Anschließend konnte der Sand wieder auf ein gleichmäßiges Niveau gebracht werden. Danach wurden die Pfosten in die Bodenhülsen gesteckt und gemeinsam das witterungsbeständige Netz aufgebaut.

Folgende Helfer waren tatkräftig bei der Umsetzung der festen Netzanlage beteiligt:
Heiko Bauerle, Karle Jegglin, Marc Dischinger, Müller Rolf, Markus Förster, Peter Pietrasch, Marc Frank, Michael Stutz, Jürgen Harst, Siegfried Springer, Ulrich Heinle, Werner Trefz

 

 

> Baubilder des Beachfeldes

01.08.2010
Bildernachlese 
6. Leingartener Beachturnier

> mehr Bilder

 

Abschlusstabelle 2010

1. Die Schnaken
2. Beachflummis
3. Meine Lieblingsmannschaft
4. Holzwurm reloaded
5. Prosecco
6. ÜVIES
7. Beachturtles
8. Bonsai
9. Die Schönen
10.

Fußball SVL 1

11. SVL Jugend
12. Mila Superstars

 

5. Leingartener Beachvolleyball Turnier

Hattrick durch das Team Prosecco aus Böckingen

Am letzen Sonntag fand bei besten Wetterbedingungen das 5. Leingartener Beachvolleyballturnier statt. Zum dritten Mal in Folge schaffte das Team Prosecco aus Böckingen den Sieg und konnte sich den Pokal in Form einer aufwendig gravierten Steinscheibe der Fa. Stein Stahl sichern.

Insgesamt nahmen 12 Mannschaften aus Leingarten und der näheren Umgebung teil. Ab 10:30 Uhr fanden im 10 Minuten Takt insgesamt 38 Spiele statt. Jede Mannschaft, bestehen aus 4 Spielern bestritt in der Vorrunde jeweils 5 Spiele gegen Ihre jeweiligen Gruppengegner. In der ersten der zwei Gruppen zeigte sich schnell, dass der Vorjahressieger erneut topfit aufgestellt war und so erreichte das Team Prosecco das erste Halbfinale mit 5 Siegen. Soccer 1, die erste Mannschaft der Fussballabteilung des SVL setze sich ebenfalls besonders in Szene und schaffte mit 4 Siegen und einer Niederlage (gegen Prosecco) den Halbfinaleinzug. Die Schwaigerner Mannschaft Bonsai 1 dominierte in der zweiten Gruppe das Geschehen und qualifizierte sich ebenfalls souverän mit 5 Siegen das Halbfinale. Zur Freude der Zuschauer erreichte die zweite Mannschaft der Fussballer Soccer 2 mit 4 Siegen und einer Niederlage (gegen Bonsai 1) das Halbfinale.

Bonsai 1 und Soccer 1 bestritten das erste Halbfinale. Mit Ihrer bis dahin besten Turnierleistung schafften die Fussballer die Sensation gegen die favorisierten Volleyballer aus Schwaigern und zogen als erste Mannschaft in das Finale ein. Im zweiten Halbfinale wollte Soccer 2 Ihren Kollegen in nichts nachstehen, doch Prosecco hielt stark dagegen. Nach einigen Konzentrations- und Abstimmungsfehlern von Soccer 2 konnte Prosecco davonziehen. Somit standen die Paarungen für das Finale und die übrigen Platzierungsspiele fest.

Im Finale zeigte Prosecco, dass nicht nur Kraft und Technik zum Sieg führen können, sondern auch viel Übersicht im Spiel gefragt ist. So platzierten die Böckinger einige Male Lobs und konnten sich so um einige Punkte absetzen. Am Ende stand es 12:19 aus der Sicht der Fussballer und Prosecco schaffte den dritten Turniersieg in Folge. Auch im Spiel um Platz drei setzten sich die Volleyballer gegen die Fussballer durch und so gewann Bonsai 1 gegen Soccer 2 mit 19:12 und stand somit als Dritter fest.


Hier die weiteren Ergebnisse des Turniers:
1. Prosecco
2. Soccer 1
3. Bonsai 1
4. Soccer 2
5. Die Schnaken
6. ÜVIES
7. Bonsai 2
8. SVL Volleyballjugend
9. Die Schönen
10. Musikverein Leingarten
11. Sandwürmer
12. Sandwühler

Der Dank der Turnierleitung geht an alle fleißigen Helfer, den Wettergott und an die super aufgelegten Teilnehmer!

 


Spannung pur auf und neben dem Platz

 

Volleyballjugend jätet Unkraut  

Es war höchste Zeit, dass das Beachfeld neben dem Freibad einmal von dem ganzen Gras und Unkraut befreit wird, das wild in den Sand reingewachsen ist. Dafür opferte die Volleyballjugend letzte Woche zweimal ihr komplettes Training, damit das Feld an unserem Beachturnier am 9. August 2009 wieder „glänzen“ kann. 

Da seit der Entstehung vor 5 Jahren nichts mehr daran gemacht wurde, reichten viele Wurzeln 20-30cm tief in den Boden. Mit viel Krafteinsatz konnte der Boden gelockert und das Unkraut mitsamt den Wurzeln entfernt werden. Obwohl wir an diesem Tag nur die eine Hälfte des Beachfeldes geschafft haben, konnten wir dennoch am Ende des „Trainings“ stolz unser Werk betrachten.
Am Mittwoch machten wir uns dann an die zweite Hälfte. Trotz der Hitze hielten die Mädels wacker durch und holten wieder etliche Eimer voller Unkraut aus dem Boden. Vielen Dank an alle Helfer!

Wer unser Werk mit eigenen Augen betrachten möchte und Interesse an Beachvolleyball hat, der kann am kommenden Sonntag bei unserem Beachturnier auf dem Beachfeld neben dem Freibad vorbeischauen. 
Wir freuen uns über jeden Fan!

S.H. 


vorher

nachher
   

Bisher gemeldete Teams:

  Team-Name Verein/Ort
1. Sandwürmer TSV Massenbach
2. Bonsai I TSV Schwaigern
3. MVL Musikverein Leingarten
4. Prosecco TGB Volleyball
5. Die Schönen SV Leingarten Volleyball
6. SVL-Jugend SV Leingarten Volleyball
7. Bonsai II TSV Schwaigern
8. Die Schnaken SSV Auenstein
9. ÜVIES SVL Handball
10. SVL Soccer 1 SVL Fußball
11. SVL Soccer 2 SVL Fußball
12. Sandwühler TSV Massenbach

Vorjahressieger: Prosecco
Vorjahres-2ter: ÜVIES

 

 

   

03.08.08
4. Leingartener Beachvolleyball-Turnier
Vorjahressieger Team „Prosecco“ gewinnt erneut!

Am 3. August fand das 4. Leingartener Beachturnier der Volleyball-Abteilung des SV Leingarten statt. Insgesamt spielten 12 Mannschaften um den von der Firma Stein-Stahl gestifteten Pokal auf dem Beach-Gelände des Leingartener Freibades.
In diesem Jahr setzte sich zum zweiten Mal in Folge das personell geschwächte Team „Prosecco“ aus Böckingen durch. Da sie nur mit drei Spielern am Start waren, sprangen Mitglieder aus anderen Teams hilfreich ein. Im Finale knapp geschlagen geben, musste sich die Mannschaft „ÜVIES“, die nicht nur aus über 40-jährigen Mitspielern bestand.

Im Spiel um Platz 3 bezwangen die „Beachturtles“ (Volleyball Leingarten) das Team „Bonsai“ aus Schwaigern.
Ab 10:30 Uhr wurden die Gruppenspiele ausgetragen. Zwei Gruppen zu je 6 Mannschaften spielten im direkten Vergleich pro Spiel 8 Minuten. Bis um 15:30 Uhr waren so 30 Vorrunden-Partien ausgetragen worden. In der ersten Gruppe stand das Team „Beachturtles“ mit 5 Siegen an der Spitze der Tabelle. Erst im letzten Spiel der Vorrunde wurde der zweite Platz vergeben, den sich knapp das Team „Bonsai“ gegen „Die Schönen“ (Volleyball Leingarten) sicherten. In der zweiten Gruppe dominierte ebenfalls eine Mannschaft das Geschehen. „Prosecco“ gewann ebenfalls 5 Spiele. Zweiter mit 4 Siegen sowie einer Niederlage wurden die „ÜVIES“, knapp gefolgt von den „Holzwürmern“.

Jeweils auf Platz 4 Ihrer jeweiligen Gruppe fanden sich die Fußballer mit Ihren Mannschaften „Soccer 1“ und „Soccer 2“ wieder. Den fünften Vorrundenplatz sicherten sich in der ersten Gruppe die „Joola-Boys“ (Tischtennis Leingarten) und in der zweiten Gruppe die Jugend-Volleyballer des SVL. Auf dem 6. Platz ihrer jeweiligen Gruppe platzierten sich die Trainer des SVL Jugendfußballs und die Sandwürmer (TSV Massenbach).
Nach einem Kreuzvergleich zwischen den Siegern und den jeweils Zweitplatzierten der Gruppen standen die Paarungen der Finalrunde fest. Im ersten Kreuzvergleich unterlagen die „Beachturtles“ den „ÜVIES“ klar mit 10:17 Punkten. Den zweiten Vergleich gewann „Prosecco“ mit 13:12 knapp gegen „Bonsai“.
Die abschließenden Platzierungsspiele begannen um 16:00 Uhr. Im Spiel um Platz 11 bezwangen die „Sandwürmer“ mit 20:5 die ausgepowerten Trainer der Jugendfußballer. Beim Spiel um Platz 9 konnte sich die Jugend der Volleyballabteilung knapp mit 17:15 gegen die „Joola-Boys“ durchsetzen. Den siebten Platz sicherten sich die Fußballer „Soccer 2“ mit einem Sieg gegen „Soccer 1“ in Höhe von 15:12. Platz 5 ging mit 17:10 klar an „Die Schönen“. Sie verwiesen die „Holzwürmer“ auf den sechsten Rang.

Im kleinen Finale siegten die „Beachturtles“ wie schon in der Vorrunde gegen „Bonsai“. Das Spiel endete denkbar knapp mit 15:13. Im Endspiel um Platz 1 zeigte „Prosecco“ Ihr bestes Volleyball und schlugen die ohne Auswechselspieler teilnehmende Mannschaft „ÜVIES“ mit 15:9.

MD

 

> Ergebnisse Beachturnier 2008 (PDF, 26KB)

05.09.07
3. Leingartener Beachturnier – ein voller Erfolg

Am Sonntag, den 05. August, fand ab 11 Uhr bei herrlichstem Wetter das 3. Leingartener Beachvolleyballturnier auf der Anlage am Freibad statt.
Allerdings sorgte das schlechte Wetter in den Wochen nach der Veröffentlichung des Termins dafür, dass nun wirklich keine Lust auf eine Outdoor-Sportart aufkam. Daher stieg die Zahl der Anmeldungen nur schleppend, so dass das Orga-Team in echte Freude ausbrach, als drei Wochen vor dem Turnier immerhin 6 Mannschaften gemeldet waren und somit ein Turnier stattfinden konnte. Doch zum Glück wurde das Wetter doch noch sommerlich, so dass bis zum Turnier die Zahl der Mannschaften auf sage und schreibe 15 anstieg. Dies freute uns noch mehr, da damit unsere Erwartungen übertroffen wurden.

Gespielt wurde in drei 5er-Gruppen mit vier Feldspieler/-innen je Team, wobei die „geschlechtliche“ Zusammensetzung nicht vorgegeben war. Daher traten mit den „Frozen Beachgirls“ und dem „TSV Massenbach“ auch zwei reine Damenmannschaften an. Nur mit Männern gingen „Bonsai“ aus Schwaigern, das „Team Storck“ und die „Sputniks“ aus Leingarten und die beiden Mannschaften der Fußballer des SVL an den Start. Wie der Titelverteidiger „Jörgs Beachturtles“ traten die meisten Mannschaften gemischt an. Auch Mitglieder des Gemeinderats nahmen mit einer gemischten Mannschaft unter der Leitung unseres Bürgermeisters teil.
Bei der Begrüßung wurde erläutert, dass jedes Gruppenspiel über einen Satz á 8 Minuten geht. Dies sorgte kurzfristig für etwas Unmut, da alle Teilnehmer „heiß“ aufs Beachen waren und die Spielzeit zu kurz fanden.
Um kurz nach 11 Uhr begannen dann – fast pünktlich – die Spiele. Schnell wurde klar, dass bei Temperaturen von über 30° die Spielzeit von 8 Minuten lang genug war, worunter aber keinesfalls der Eifer der Spieler litt. Die Zuschauer konnten Spiele auf gutem bis sehr gutem Niveau sehen. Auch wenn manchmal etwas ungleiche Mannschaften aufeinander trafen, wurde auf beiden Seiten mit vollem Einsatz um die Punkte gekämpft, denn schließlich kam es für das Weiterkommen auf die Punktebilanz an. Die Gruppenersten und der beste Zweite spielten um den Einzug ins Finale. Auch wenn in einigen Gruppen früh die Favoriten feststanden, waren alle Spiele spannend, denn es ging um die Platzierung – und um die Ehre.

Da im Startgeld der Eintritt fürs Freibad enthalten war, machten die Spieler gerne Gebrauch davon und verschwanden zwischen den Spielen immer wieder im kühlen Nass.

Im ersten Halbfinale spielte „Prosecco“ aus HN-Böckingen gegen die „Smashies“ aus Untereisesheim. Nach zweimal 7 Spielminuten stand als erster Finalist die Mannschaft aus Böckingen fest. Im zweiten Halbfinale traf die zweite Mannschaft aus Untereisesheim „Die springenden Sandschnecken“ auf den Titelverteidiger „Jörgs Beachturtles“. Die Gewinnermannschaft des letzten Jahres war nur als bester Zweiter in die Runde der Letzten eingezogen. Gegen die „Schnecken“ konnte man aber gewinnen. Bei allen vier Finalisten handelte es sich um gemischte Mannschaften. 
Der Dritte Platz wurde nach dem gleichen Modus zwischen den beiden Mannschaften vom TSV Untereisesheim ausgespielt. Hier war nach so vielen Spielen Kondition gefragt und davon hatten die „Smashies“ am Ende etwas mehr als die „Sandschnecken“.

Im Finale wurde dann um zwei Gewinnsätze bis 15 Punkte gespielt. Nachdem die Mannschaft „Prosecco“ zunächst davon zog, konnten sich die „Beachturtles“ wieder herankämpfen. Der Satz war bis zum Ende ausgeglichen und es ging daher in die Verlängerung, bis die Böckinger Mannschaft sich die entscheidenden zwei Punkte Vorsprung erarbeitet hatte. Im zweiten Satz ließen die Kräfte der Spieler und Spielerinnen des Titelverteidigers merklich nach, so dass der Sieg an „Prosecco“ ging. Alle teilnehmenden Mannschaften bekamen bei der Siegerehrung, die gegen 17:30 Uhr stattfand, eine Urkunde. Der Pokal für das Turnier wurde – in alter Tradition – von Bernd Stahl kreiert und gestiftet. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön für den gelungenen Pokal!
Die Siegermannschaft „Prosecco“ konnte neben dem schwerwiegenden Pokal – er ist aus Granit – auch eine Flasche …, tja leider nur Sekt, mit Heim nehmen. Wir hoffen, dass im nächsten Jahr neben dem Titelverteidiger auch alle anderen Mannschaften wieder dabei sind!

Tabelle:
1. Prosecco
2. Beachturtles
3. Smashies
4. die springenden Sandschnecken
5. Bonsai
6. Die Schönen
7. Sputniks
8. SVL Mädels
9. Team Storck
10. Ü 40
11. TSV Massenbach
12. Frozen Beachgirls
13. Fußball 1
14. Größte Koalition
15. Fußball 2

Eine Bilderauslese vom Turnier gibt es hier in Kürze. 
KN

 

   

22.07.2006
Beachvolleyballturnier 2006 
am Freibad


 
Am vergangenen Samstag, den 22.07.06 fand ein Beachturnier der Volleyballabteilung statt, in dem sich 6 Mannschaften aus der eigenen Jugend, der Freizeitmannschaft und einer Gastmannschaft trafen. Jede Mannschaft bestand aus 4 Spielern, wobei mindestens eine Frau auf dem Feld sein musste 
Bei 35°C war der Sand so heiß, dass ohne Wassersprengen kein Spiel möglich war! Die Füße wurden förmlich gegart. Gespielt wurde in 2 Gruppen, jeder gegen jeden, und danach wurde um die Platzierungen gespielt. Die Kombination aus Sonnencreme, Schweiß und Sand ließ manchen Spieler nach einem Hechtbagger etwas lustig aussehen. Man sah viele hart umkämpfte Spiele, da alle Mannschaften ausgeglichen spielten. Die Spiele wurden auf Zeit gespielt ( 16 min ), in der Halbzeit und am Ende trafen sich die Spieler um den Wasserschlauch, um sich vom Sand zu befreien oder um sich nach dem Spiel im Freibad für die nächsten Spiele abzukühlen. Am Schluss machte uns das Wetter fast noch einen Strich durch die Rechnung: es kamen Gewitter und Regen auf, doch wir haben uns nicht beirren lassen und das Finale unter leichtem Regen ausgespielt. Das Endspiel gewannen Jörgs Beachturtles gegen die Jugendmannschaft Markus. Die weiteren Platzierungen wurden wegen des Gewitters nicht ausgespielt. Die weiteren Mannschaften waren Jugend Sven, die MITSCH, die Heinle Gang und Bernds Team. Der Gewinner bekam einen Pokal, den es nächstes Jahr zu verteidigen gilt. Hier einen herzlichen Dank an den von Bernd Stahl gestifteten Pokal!

Wir hatten viel Spaß, Freude und keine Verletzungen! Ein nächstes Beachturnier wird es bestimmt geben. Eine Bilderauswahl erscheint nächste Woche oder kann demnächst auf der Homepage des SV Leingarten (sportverein-leingarten.de) angesehen werden. 
Herzliche Grüsse auch an unseren neu geborenen Volleyballnachwuchs Moritz Trefz und Familie. 
Wer Lust am Volleyballspielen hat, kann sich montags um 20:30 Uhr in der Eichbottsporthalle dem Training der Freizeitmannschaft gerne anschließen! RM